Großvenediger (3.667m)
Schitour im Obersulzbachtal
03. April 2005

Susi am Schlenkenstein
Tourengeher im oberen Teil der Venedigerscharte
(im Hintergrund rechts der Gipfel des Großvenedigers)
Zur Bildergalerie

Erinnerungen an eine Solo-Tour von Neukirchen durchs Obersulzbachtal (ab Hopffeldboden ca. 30 Minuten zu Fuß), über Postalm, türkische Zeltstadt und das Obersulzbachkees auf die Venedigerscharte und von dort auf den Gipfel des Großvenedigers (3.667m). Ausgezeichnetes Frühstück mit Kaffee und Apfelstrudel auf der Postalm. Der Ausblick vom Gipfel ist unbeschreiblich und macht das frühe Aufstehen bei weitem wett: Die Fotos können die Eindrücke am windstillen Gipfel gar nicht wiedergeben! Bei der Abfahrt gab es kaum heimtückische Spalten (die Randkluft war nur wenig offen), herrliche Pulverhänge im oberen Teil, dann Firn- und Frühjahrsschnee im unteren Teil - auf jeden Fall endlos! Ein Tipp: Man muss bei einem Süppchen in der Postalm warten, bis die Straße durchs Obersulzbachtal wieder gefroren ist: dann geht's ziemlich hurtig ins Tal!

© Georg Güntner, April 2005