Tourentage Flamenco 2007
Sierra Nevada, Refugio Poqueira - Andalusien (ESP) - März 2007 - (c) Georg Güntner

Nicht viel Schnee im Tal des Rio Mulhacen
Rifugio Poqueira
Georg vor dem Mulhacen
Auf Tour

Flamenco Video
Das unglaubliche Video von Hasch
Real Networks Format (7,9 MB)
WMV Format (12,5 MB)
(c) Haschfilm; 2007

 

Die Tourentage Flamenco, die vom 27. März bis 2. April 2007 eine Gruppe von sechs unerschrockenen Salzburgern (Hasch alias “Juan-Pedro”, Alfredo, Giorgino alias “Roncarito” [der Schnarcher], Enrico, Unberto und mich) in die andalusische Sierra Nevada führten. Nach dem Anmarschtag vom Bergdorf Capileira zur Poqueira-Hütte (2.500m), fiel am Mittwoch, dem 28. März 2007, der höchste Gipfel des spanischen Festlandes (Mulhacen, 3.483m). Die beiden kommenden Tage führten uns in den Kessel des Rio Seco Tales und auf den Punto de Lomo Pelado (3.183m). Am letzten Tourentag stiegen wir wieder nach Capileira ab und ließen unseren einwöchigen Aufenthalt im Süden in Granada ausklingen.

 

Bildergalerie
Zur Bildergalerie
(c) Georg, Heinz; 2007

Auch wenn es verhältnismäßig wenig Schnee hatte (wo nicht diesen Winter): Wir erlebten drei landschaftlich wunderschöne, exotische und schifahrerisch hervorragende Schitouren-Tage und hatten einen Riesenspaß, den uns auch die eher frostigen Temperaturen auf der Poqueira-Hütte nicht verderben konnten!
Weitere Information gibt es am Weblog von Georg Güntner (Juni 2007)